Ergebnisvorstellung in den Gemeinden

Wirtschaft diskutiert Standortsituation

An drei Abenden stellte das Projektteam zentrale Ergebnisse der Unternehmensbefragung in den drei Untersuchungsgemeinden Flecken Bevern, Flecken Bovenden (ohne den Ortsteil Bovenden und AREA3) sowie Katlenburg-Lindau vor. Unternehmen und Interessierte diskutierten, wie die wirtschaftliche Entwicklung in den Gemeinden und Dörfern unterstützt werden kann.

Aus den über 200 Antworten auf die rund 100 Fragen, mit denen die Unternehmerinnen und Unternehmer, Landwirte und selbstständig Tätigen ihre Einschätzung zur aktuellen Standortsituation abgaben, zeigt sich ein relativ positives Bild des Wirtschaftsstandortes Dorf. So bestätigt Dr. Tobias Behnen: „Selbst im kleinsten Dorf ist Wirtschaft vorhanden und aus jedem Dorf haben Unternehmen mitgemacht.“ Die eigene wirtschaftliche Entwicklung sehen die Unternehmen recht zuversichtlich. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , ,

Arbeitskreis der Deutschen Gesellschaft für Geographie

Der Arbeitskreis „Ländliche Räume“ in der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG) hält seine Jahrestagung 2019 an der Fakultät Ressourcenmanagement der HAWK in Göttingen.

Auch wir können unser Forschungsprojekt unter dem Tagungsthema „Transformationsprozesse in der ländlichen Regionalentwicklung analysieren, bewerten und gestalten” vorstellen.

Getagged mit: , , , , ,

Umfrage erfolgreich beendet

Über 200 beantwortete Fragebögen sind bei uns eingegangen – vielen Dank an alle, die sich an der Umfrage beteiligt  und uns unterstützt haben!

Durch diese hohe Anzahl von Teilnehmenden können wir gut mit den Ergebnissen weiterarbeiten. In den kommenden Wochen bereiten wir die eingegangenen Antworten auf und werten die Befragungsergebnisse aus.

Getagged mit: , , ,

Wissenschaft trifft Wirtschaft

 50. Unternehmerfrühstück – Wirtschaft trifft Wirtschaft

13.12.2018, Bad Gandersheim

Beim wie immer gut besuchten Unternehmerfrühstück der Wirtschaftsförderung Northeim mit der IHK berichteten Prof. Dr. Jörg Lahner und Prof. Dr. Ulrich Harteisen aus dem Forschungsprojekt. Im Rahmen des Impulsvortrages unter dem Titel „Perspektiven für den Wirtschaftsstandort Dorf: Herausforderungen und Chancen für die weitere Entwicklung“ wurden Aspekte zu den Chancen und Herausforderungen des ländlichen Raumes als Wirtschaftsstandort aufgezeigt. In zwei anschließenden Tischdiskussionen brachten die teilnehmenden Unternehmerinnen und Unternehmer ihre Eindrücke, Erfahrungen und Erwartungen ein. Gefragt wurde, wie erwünscht und wichtig Wirtschaft vor Ort eigentlich ist und wer unter welchen Voraussetzungen die Chancen der digitalen Transformation nutzen kann.

Getagged mit: , , , , ,

Erste Zwischenergebnisse präsentiert

Zukunft von Arbeiten und Leben in ländlichen Räumen

27.11.2018,  Göttingen

Die digitale Transformation verändert nicht nur unseren Alltag oder Produktionsprozesse grundlegend sondern auch wie wir Arbeiten. Dies hat unterschiedliche Auswirkungen, bietet Chancen, aber auch Verluste. Wie sich dies auf Arbeiten und Leben in ländlichen Räumen auswirken kann, thematisierte das Göttinger FORUM Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung der HAWK mit der Georg-August-Universität Göttingen am 27. Nov 2018.

Das Projektteam berichtete über den aktuellen Stand im Projekt und stellte erste Ergebnisse aus der noch laufenden Unternehmensbefragung vor. Deren Ziel ist es, Weiterlesen ›

Getagged mit: ,
Top