FILM

Der Film „… und schon bist Du fremd“ – ein Interview mit fluchterfahrenen Menschen oder „Wie Kultur arbeitet“ – veranschaulicht transdifferente Alltagserfahrungen von insgesamt vier jungen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung. Björn Sedlak provoziert durch seine Interviewführung den Bruch gängiger Klischees; die zum Ausdruck gebrachten Bilder evozieren eine Auseinandersetzung mit den eigenen „inneren Bildern“. Ali Mauritz und Bernd Wolters von der Medien Werkstatt Linden (MWL) schaffen mit ihrer professionellen Verarbeitung einen Film, dem es gelingt, Speziellem Ausdruck zu verleihen ohne dass dabei das „große Ganze“ des Themas aus dem Blick gerät. Im diskursiven Zusammenwirken verblassen eindeutige Differenzlinien, Eigenes erfährt Irritation. Der Interviewfilm vermittelt auf eindrückliche Weise, wie Kultur arbeitet und bietet eine multimodale Reflexionsfläche an.

Der Film hat eine Laufzeit von 60 Minuten, ist als DVD in der Zeitschriftenreihe „Soziale Arbeit und Gesundheit im Gespräch“ der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit, HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen erschienen.

…und schon bist Du fremd – Ein Interviewfilm mit fluchterfahrenen Menschen oder »Wie Kultur arbeitet«

WIE KULTUR ARBEITET

... und schon bist Du fremd

Projektleitung

Björn Sedlak
[Dipl. Soz.Arb./ Soz.Päd. (FH) und MA. (Uni)]

Kontakt: bjoern.sedlak@hawk.de

Björn Sedlak promoviert zum Thema visuelles Verstehen. Seine Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte sind visuelles Verstehen, Methodologie und Methodik qualitativ-visueller Sozialforschung, soziologische Grundlagen Sozialer Arbeit, Sozialarbeitswissenschaften, forscherisches Lernen sowie Theorien und Professionalität Sozialer Arbeit.

Er ist derzeit als Lehrbeauftragter an den Fakultäten Soziale Arbeit und Gesundheit sowie Management, Soziale Arbeit, Bauen tätig.
Zuletzt war er zudem mit der Projektleitung des Forschungsprojektes „Der Region ein Gesicht geben” am ZZHH - Zukunftszentrum Holzminden-Höxter wie der Projektleitung des Forschungsprojektes »Wie Kultur arbeitet« an der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit« betraut.

Archive