Presse

30.05.2016: Landwirtschaftliche Tätigkeiten in der Altenhilfe
Im Zukunftszentrum Holzminden-Höxter wird mit dem Forschungsprojekt VivAge analysiert, welche Möglichkeiten es für landwirtschaftliche Betriebe gibt, Angebot für Senioren aufzubauen. Hintergrund des Forschungsprojekts ist zum einen, dass positive therapeutische Effekte eng mit Tätigkeiten verbunden sind, die auch auf landwirtschaftlichen Betrieben zu finden sind, wie durch Beispiele der Garten- oder tiergestützten Therapie bestätigt werden kann. Darüber hinaus gibt es in Folge des Agrarstrukturwandels oft räumliche Kapazitäten für neue Angebote auf Höfen. Die positive Bestärkung alter Menschen durch das Gefühl, gebraucht zu werden und etwas Sinnvolles zu tun, zeigen Erfahrungen…. [Vollständige Pressemitteilung als pdf-Datei]

03.05.2016: Seniorenangebote auf landwirtschaftlichen Betrieben – Höfe gesucht
Einzelne landwirtschaftliche Betriebe haben in den letzten Jahren ein Angebot für Hochaltrige oder Demenzkranke aufgebaut, sei es über einen Mittagstisch, ein Freizeitangebot, die Vermietung von Räumen mit einem hauswirtschaftlichen Service, den Aufbau einer kleinen Tagesstätte oder eines Wohnheims. Die Kombination von Landwirtschaft und Dienstleistungen für ältere Menschen ist in anderen europäischen Ländern – insbesondere in den Niederlanden oder Norwegen –deutlich verbreiteter als hierzulande. Hemmnisse bestehen oft darin, dass wenig Kenntnis über formale Grundlagen vorherrscht. Zudem gibt es keine Beratungsstrukturen… [Vollständige Pressemitteilung als pdf-Datei]

29.02.2016: Projekt VivAge – Lebensabend im Dorf
Hochbetagte Menschen haben vielfach den Wunsch, in ihrer vertrauten Umgebung wohnen zu bleiben. Tagesstrukturierende Angebote helfen insbesondere alleinstehenden Senioren dabei, Vereinsamung vorzubeugen. Eine zunehmende Zahl von Tagesstätten oder Senioren-WGs trägt darüber hinaus auch bei Demenzstörungen oder Pflegebedürftigkeit dazu bei, Heimaufenthalte zu vermeiden. Diese Unterstützungsmaßnahmen fehlen oft in kleinen Dörfern. In einem neuen Projekt untersucht das Zukunftszentrum Holzminden-Höxter (ZZHH) jetzt, welche Chancen sich aus Angeboten landwirtschaftlicher Betriebe ergeben… [Vollständige Pressemitteilung als pdf-Datei]

Bilder zum Download

Die hier dargestellten Bilder können in Druckqualität heruntergeladen werden, nachdem sie per Mausklick geöffnet wurden. Sie dürfen honorarfrei ausschließlich für redaktionelle Zwecke genutzt werden. Vorraussetzung ist der inhaltliche Zusammenhang zum Projekt VivAge und die Nennung der Bildrechte. Bitte schicken Sie uns ein Belegexemplar per E-Mail oder Post.

Vielen Dank!

Eine ältere Frau fegt Laub vor ihrem Haus. Alte Frau läuft Dorfstraße hoch_C.Busch
Ausgeprägte Ortsbindung
© C. Busch
jpg, 1 MB
Bedarf nach Unterstützung und Kontakten
© C. Busch
jpg, 1 MB
 Eine junge Frau schaut auf eine hochaltrige Frau.  Ein Bauer legt schützend einen Arm um einen alten Mann.
Im Alltag begleiten
© istock.com/SilviaJansen
jpg, 11 MB
Seniorenangebote – eine Möglichkeit für Höfe
© istock.com/kerrikerr
jpg, 2 MB
Ein alter Mann streichelt Schafe. Zwei neugierige Kälber schauen in die Kamera
Positive Effekte der Landwirtschaft nutzen
© istock.com/middelveld
jpg, 7 MB

Neugierige Kälber wecken Aufmerksamkeit
© C. Busch
jpg, 4 MB

Mehrere Töpfe mit Pflanzen stehen auf dem Boden. Links ist ein Korb zu sehen, in dem Erdbeeren wachsen. Drei Erdbeeren sind zu sehen, zwei sind noch grün, eine ist rot. Mehrere Hühner und im Vordergrund ein Hahn picken auf einer Wiese mit Obstbäumen.
Sinnvolles Tun in der Gartentherapie
© C. Busch
jpg, 5 MB

Landwirtschaft kombiniert vielfältige Tätigkeiten
© C. Busch
jpg, 7  MB

 Das Bild zeigt eine Holzwerkstatt, in der verschiedene Arbeitstische und Geräte zu erkennen sind.  Michael Krisch und Claudia Busch

Alte Maschinen locken Handwerkbegeisterte
© C. Busch
jpg, 5  MB

 

Projektteam VivAge
© K. Eberhardt
jpg, 6 MB

VivAge

Lebensabend im Dorf

Seniorenangebote auf landwirtschaftlichen Betrieben
HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst,
Zukunftszentrum Holzminden-Höxter am Standort Holzminden
www.hawk-hhg.de

Projektleitung:
Prof. Dr. Alexandra Engel
E-Mail:
alexandra.engel[at]hawk-hhg.de
Telefon: 05531/126 -111

Bearbeitung
Claudia Busch
E-Mail: claudia.busch[at]hawk-hhg.de
Telefon: 05531/126-279

Antje Römhild
E-Mail: antje.roemhild[at]hawk-hhg.de
Telefon: 05531/126-278
Logo des Zukunftszentrums Holzminden-Höxter