Team

Prof. Dr. Uwe Schwarze
Projektleiter

Prof. Dr. Uwe Schwarze lehrt und forscht seit 2004 im Rahmen der Professur „Sozialpolitik und Soziale Arbeit“ der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit an der HAWK.

Vor Beginn seiner wissenschaftlichen Tätigkeiten war er mehrere Jahre in der Praxis der kommunalen Sozialhilfe und als Sozialarbeiter und Leiter einer Schuldnerberatungsstelle des Diakonischen Werkes tätig.

Seine aktuellen wissenschaftlichen Arbeitsschwerpunkte beinhalten vor allem die folgenden Themen:

  • Überschuldung privater Haushalte und Schuldnerberatung in der Sozialen Arbeit
  • Soziale Interventionen; Steuerung und Regulierung personenbezogener sozialer Dienste
  • Armut, Grundsicherung und soziale Teilhabe
  • Wohnungsnot, Wohnungslosigkeit und Wohnungslosenhilfe
  • Sozialpolitik, Wohlfahrtsstaaten und Soziale Arbeit im internationalen Vergleich (Schwerpunkt Schweden, USA, Deutschland)

Weitere Informationen

Kathrin Mittelstät, M.A.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kathrin Mittelstät ist seit Oktober 2017 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in dem EFRE-Projekt „SchuB Nds: Nutzen und Nachhaltigkeit sozialer Schuldnerberatung“ an der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit der HAWK Hildesheim beschäftigt und bearbeitet die qualitative Teilstudie.

Vor Beginn ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit im Jahr 2014 war sie mehrere Jahre als Krankenhaussozialarbeiterin im Sozialdienst der Universitätsmedizin Göttingen tätig.

Sie promoviert in Kooperation zwischen der HAWK  und der Universität Bielefeld und ist Mitglied in der „Bielefeld Graduate School in History and Sociology“ (BGHS).

Ihre aktuellen wissenschaftlichen Arbeitsschwerpunkte beinhalten folgende Themen:

  • Überschuldung privater Haushalte und Schuldnerberatung in der Sozialen Arbeit
  • Vergleichende Wohlfahrtsstaatsforschung (Deutschland und Schweden)
  • Sozialpolitik mit dem Schwerpunkt (aktivierender) Arbeitsmarktpolitik
  • Sozialpolitische Interventionen und soziale Teilhabe; Relation zwischen Cash und Care

Matthias Becker, M.A.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Matthias Becker ist seit 2011 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen tätig.
Im Rahmen des Forschungsprojekts „SchuB Nds: Nutzen und Nachhaltigkeit sozialer Schuldnerberatung“ bearbeitet er die quantitative Teilstudie.

Als Mitarbeiter der „Informations- und Beratungsstelle Forschung und Evaluation“ unterstützt er außerdem die Forschungsaktivitäten der Fakultät S innerhalb der Studiengänge Soziale Arbeit und Kindheitspädagogik.

Weitere Informationen

Lina Jäger
Wissenschaftliche Hilfskraft

 

 

 

 

Lina Jäger ist seit Oktober 2017 als wissenschaftliche Hilfskraft in dem EFRE-Projekt „SchuB Nds: Nutzen und Nachhaltigkeit sozialer Schuldnerberatung“ an der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit der HAWK Hildesheim beschäftigt.
Im Februar 2018 absolvierte sie ihren Master im Studiengang „Soziale Arbeit im internationalen und interkulturellen Kontext“ an der HAWK Hildesheim.

Frauke Lordt
Wissenschaftliche Hilfskraft

Frauke Lordt hat im April 2017 ihr Bachelorstudium der Sozialen Arbeit an der HAWK abgeschlossen, seitdem studiert sie den Master „Sozial- und Organisationspädagogik“ an der Universität Hildesheim. Seit Mai 2017 arbeitet sie als wissenschaftliche Hilfskraft an der HAWK  und seit August 2017 im EFRE-Projekt „SchuB Niedersachsen: Nutzen und Nachhaltigkeit sozialer Schuldnerberatung“ der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit.

Nils Gampert
Studentische Hilfskraft

Nils Gampert studiert seit dem Wintersemester 2015 / 2016 Soziale Arbeit (BA) an der HAWK Hildesheim. Seit Oktober 2017 ist er als studentische Hilfskraft in dem EFRE-Projekt „SchuB Nds: Nutzen und Nachhaltigkeit sozialer Schuldnerberatung“ an der Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit beschäftigt.

Im Studium liegen seine Schwerpunkte auf folgenden Themen:

  • ​​Quantitative empirische Sozialforschung
  • Schuldnerberatung mit multiproblematischer Klientel
  • Wohnungslosenhilfe
  • Geistes- und sozialwissenschaftliche Fundierung Sozialer Arbeit

Den Abschluss des Studiums wird er voraussichtlich im Sommersemester 2018 erlangen.