PTH auf dem 4. Forschungssymposium Physiotherapie

Das 4. Forschungssymposium Physiotherapie fand am 22. und 23.11.2019 in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Physiotherapie in der HAWK Hildesheim statt. Das Symposium hatte zum Ziel, die physiotherapeutische empirische Forschung und Theorieentwicklung im deutschsprachigen Raum zu beleuchten und zu verknüpfen. Durch die Tagung wurde eine Plattform zum Austausch und zur Vernetzung geschaffen.

Das Forschungsnetzwerk „Praxis Trifft Hochschule“ (PTH) war auf dem Symposium mit einem wissenschaftlichen Poster vertreten. Ina Lüddecke (B.Sc. SLT) präsentierte das Projekt bei der Posterbegehung und ging in den Austausch mit Interessierten der Physiotherapie und angrenzenden Disziplinen. Sie verdeutlichte die Ziele des praxisbasierten und interdisziplinären Praxis- und Forschungsnetzwerk und verknüpfte diese mit aktuellen Projekten. Die zwei aktuellen Themen von PTH sind „Digitalisierung in den Gesundheitsfachberufen“ und „Palliative Versorgung“. Die Anregungen von Praktiker*innen zu den Themen wurden von den Forscher*innen des PTH-Netzwerkes aufgenommen und gemeinsam weiterentwickelt. In PTH-Veranstaltungen wurden die Praktiker*innen über die neuesten wissenschaftlichen Trends der Themen informiert. Anschließend fanden Diskussionen in Gruppenarbeiten statt, die die Grundlage für Studienprojekte im Bachelor- und Masterstudiengang Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie darstellten.

Posterpräsentation von Ina Lüddecke

PTH auf der internationalen Fachtagung der Gesundheitsberufe

Wie Wissenschaft und Praxis voneinander profitieren

Alle zwei Jahre findet die internationale Fachtagung der Gesundheitsberufe statt. Die Tagung des Vereins zur Förderung der Wissenschaft in den Gesundheitsberufen (VFWG) fand vom 07.-08. November 2019 an der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum statt. Unter dem Tagungsmotto „Applied Health Sciences. Wie Wissenschaft und Praxis voneinander profitieren“ tauschten sich über 280 Teilnehmer*innen der Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie, Pflege und Hebammenkunde aus Österreich, Deutschland und der Schweiz aus.

Maria Barthel (M.Sc. SLT) präsentierte auf einem wissenschaftlichen Poster das Praxis- und Forschungsnetzwerk „Praxis Trifft Hochschule“. Sie verdeutlichte das Ziel des Netzwerkes, praxisnahe Forschung durchzuführen, um die gemeinsame Weiterentwicklung der Praxis zu fokussiert. Das zweite Ziel des Netzwerkes sei, den interdisziplinären Austausch zwischen Berufsgruppen im Gesundheits- und Sozialwesen verschiedener Handlungsfelder zu ermöglichen. Ebenso beschrieb Maria Barthel das partizipative Vorgehen, wodurch Fragestellungen und Forschungsthemen von Partner*innen aus der Praxis aufgegriffen oder von Hochschulseite entwickelt werden und gemeinsam unter Nutzung von Ressourcen seitens der Hochschule und der Praxis bearbeitet werden. Anhand des konkreten Beispiels der Palliativversorgung zeigte sie auf, wie das partizipative Vorgehen gestaltete wurde und sich evidenzbasiertes, interdisziplinäres Handeln entfalten konnte und dadurch Praxis und Wissenschaft voneinander nachhaltig profitieren.

Posterpräsentation von Maria Barthel

Video der Veranstaltung „Ein palliativer Fall“

Liebe Interessierte, Netzwerkerinnen und Netzwerker,

endlich haben wir das Video zur PTH-Veranstaltung vom 07.06.2018 mit dem Thema „Ein palliativer Fall“ für Sie auf dem Blog hochgeladen. Bei der Veranstaltung diskutierten Expertinnen und Experten verschiedener Disziplinen einen palliativen Fall.

Sie finden kurze Ausschnitte des Videos unter dem Reiter „Download“. Oder sie klicken auf das Bild und können direkt mit dem Gesamtvideo starten.

Video der PTH-Veranstaltung

Es grüßen Sie herzlich

das gesamte PTH-Organisationsteam

Bericht der PTH-Veranstaltung vom 20.06.19

PTH-Veranstaltung: Perspektiven auf Herausforderungen in der Palliativversorgung

Am 20.06.2019 fand die Veranstaltung zum Thema „Perspektiven auf Herausforderungen in der Palliativversorgung“ des PTH Netzwerkes an der HAWK Hildesheim statt. Prof. Dr. Ulrike Marotzki eröffnete den Abend und erläuterte den Ablauf.

Im ersten Teil der Veranstaltung stellten Studierende des Masterstudiengangs Ergotherapie/Logopädie/Physiotherapie ihre auf Interviewerhebungen aufbauenden Studienprojekte aus verschiedenen Seminaren vor. Diese Projekte griffen Fragestellungen auf, die in den beiden vorherigen PTH-Treffen zum Thema „Palliativversorgung“ entstanden waren. Die Projekte werden hier kurz vorgestellt:

Weiterlesen ›

Einladung zur PTH-Veranstaltung am 20.06.2019

Liebe Interessierte, PTH – Netzwerkerinnen und Netzwerker,

wir laden Sie hiermit ganz herzlich zu der nächsten Veranstaltung des PTH-Netzwerkes „Perspektiven auf Herausforderungen in der Palliativersorgung“ ein! Wir möchten Ihnen Ergebnisse aus Projekten der Studierenden aus dem Masterstudiengang Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie vorstellen. Nach bereits zwei spannenden Veranstaltungen zum Thema Palliativversorgung, erwartet Sie also ein weiterer interessanter Abend – auch mit der Möglichkeit zur Vernetzung.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 20.06.2019, von 18:15 bis 21:00 Uhr (Einlass um 18:00 Uhr) statt. Achtung, wir treffen uns diesmal nicht im Goschentor sondern im Hohnsen 1, Raum 217 . Das Lehrgebäude Hohnsen 1 grenzt unmittelbar an das Goschentor an. Bitte melden Sie sich über unten stehende eMail an.

Weiterlesen ›

Bericht vom Runden Tisch – eHealth

Runder Tisch zum Thema electronic Health (eHealth)
Am 25. April 2019 fand der Runde Tisch des PTH Netzwerkes zum Thema eHealth im Senatssaal der HAWK Hildesheim statt. Prof. Dr. Ulrike Marotzki eröffnete den Abend mit einer Begrüßung der Teilnehmer*innen sowie einer Vorstellung des PTH-Teams. Anschließend erläuterte sie den Ablauf des Abends.

Prof. Dr. Axel Schäfer eröffnete das Thema mit einem Impulsvortrag. Er stellte die Relevanz von eHealth für die Gesundheitsfachberufe dar und hob dabei hervor, dass Selbstmanagement und die informelle Versorgung von Patient*innen immer wichtiger werden. Anschließend erklärte er den Begriff eHealth und stellte ausgewählte Anwendungsbereiche vor: Selbstmanagement und Prävention, Therapieunterstützung sowie Soziale Gesundheit. Zu diesen Bereichen wurden beispielhaft Apps oder Informationsplattformen sowie weitere Services vorgestellt und aktuelle Studienergebnisse zur Wirksamkeit von eHealth präsentiert. In Studien konnte gezeigt werden, dass die Nutzung von Apps effektiv ist und zu einem langfristigen Therapieerfolg beitragen kann (Andersson, Topooco, Havik, & Nordgreen, 2016; Schäfer, Zalpour, von Piekartz, Hall, & Paelke, 2018).

Im Anschluss an die Präsentation fanden sich drei Arbeitsgruppen zusammen, um die unten aufgeführten Leitfragen zu diskutieren.

Weiterlesen ›

Save the date: PTH-Veranstaltung am 20.6.2019 zum Thema Palliativ Care

Liebe Interessierte, PTH – Netzwerkerinnen und Netzwerker,

wir möchten Sie hiermit ganz herzlich zu der nächsten Veranstaltung des PTH-Netzwerkes mit dem Thema Palliativ Care einladen!

Das Treffen findet am Donnerstag, 20.06.2019, von 18:00 bis 21:00 Uhr in dem Raum 217 der HAWK, Hohnsen 1, 31134 Hildesheim statt. Bitte merken Sie sich den Termin vor!

Hierzu erhalten Sie noch eine Einladung mit weiteren Informationen. Sie können sich auch jetzt schon per Mail unter pth.fs@hawk-hhg.de anmelden.

Wir freuen uns auf einen Abend mit anregenden Austausch und Diskussionen mit Ihnen!

Einladung zum „Runden Tisch“ am 25.04.19 – electronic Health (eHealth)

Liebe Interessierte, PTH – Netzwerkerinnen und Netzwerker,

wir möchten Sie hiermit zum „Runden Tisch“ des PTH-Netzwerkes einladen!
Das Treffen findet am Donnerstag, den 25.04.2019, von 18:30 bis 20:30 Uhr in den Räumen der HAWK, Goschentor 1, 31134 Hildesheim statt. Bitte merken Sie sich den Termin vor!

Digitalisierung ist allgegenwärtig und wird auch für die Therapieberufe tiefgreifende Veränderungen mit sich bringen. Das Thema des runden Tisches ist daher electronic Health (eHealth) in den Therapieberufen. eHealth ist ein stetig wachsender Bereich der Gesundheitsversorgung und umfasst die Organisation und Bereitstellung von Informationen und Gesundheitsdienstleistungen über das Internet und digitale Endgeräte (PC, Tablet, Smartphone). Beispiele hierfür sind Anwendungen, die primär gesundheitsbezogene Informationen vermitteln (z. B. Rheuma, Schlaganfall), die eine Beratung ermöglichen (Lebensübergänge, besondere Lebenssituationen) sowie Apps die Verhaltensänderung (z. B. körperliche Aktivität, Ernährung) oder Therapie (z. B. Heimübungsprogramme, Psychotherapie, Sprachtherapie) unterstützen.

Weiterlesen ›

Absage „Runder Tisch“ am 10.01.19

Liebe Interessierte, PTH – Netzwerkerinnen und Netzwerker,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass der „Runde Tisch“ am 10.01.2019 abgesagt ist.
Wir benachrichtigen Sie sobald ein Nachholtermin feststeht.

Wir wünschen Ihnen fröhliche Festtage und einen guten Start in das neue Jahr!

Es grüßen Sie herzlich,

Maria Barthel, Prof. Dr. Barbara Betz, Jasmin Dürr, Dorothea Harth, Verena König, Ina Lüddecke, Prof. Dr. Ulrike Marotzki, Prof. Dr. Sabine Mertel, Karoline Munsch, Laura Praetze, Prof. Dr. Axel Schäfer, Adelgundis-Reingard Schusser, Franziska Zimmermann (ehemals Melching)

(Das HAWK-Netzwerk-Organisationsteam in alphabethischer Reihenfolge)​

Save the Date: „Runder Tisch“ am 10.01.2019

Liebe Interessierte, PTH – Netzwerkerinnen und Netzwerker,

wir möchten Sie hiermit zum „Runden Tisch“ des PTH-Netzwerkes mit dem Thema eHealth in den Therapieberufen einladen!

Das Treffen findet am Donnerstag, 10.01.2019, von 18:30 bis 20:30 Uhr in den Räumen der HAWK, Goschentor 1, 31134 Hildesheim statt. Bitte merken Sie sich den Termin vor!

 

Top