Thermische Konversion

Biokohle NEUTec HAWK

 

 

 

 

 

Im Bereich der thermischen Konversion werden am Fachgebiet NEUTec die Prozesse Pyrolyse, Hydrothermale Carbonisierung (HTC) und deren Produkte untersucht. Die Produkte, die unter dem Begriff der Biokohle bekannt sind, können in unterschiedlichsten Anwendungsgebieten eingesetzt werden.

Die eigentliche Triebfeder ist die dauerhafte Sequestierung des gebundenen Kohlenstoffs in der Biokohle und der Einsatz in landwirtschaftlich genützten Böden. Jedoch unterscheiden sich die Kohlen maßgeblich durch das genutzte Verfahren sowie das eingesetzte Substrat. Dadurch ist der Einsatz in der Landwirtschaft teilweise zu diskutieren und andere stoffliche oder energetische Nutzungsmöglichkeiten sind ökologisch und ökonomisch zu bevorzugen. Durch das Netzwerk in Deutschland und Europa ist das Fachgebiet in die aktuellsten Entwicklungen involviert und unterschiedliche Fragestellungen können bearbeitet werden.

Ansprechpartner:

Heiner Brookman

Dowload: HTC in Nds Poster.pdf

Fachgebiet NEUTec
Nachhaltige Energie- und Umwelttechnik

HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst
Fakultät Ressourcenmanagement
Standort Göttingen
www.hawk-hhg.de

Fachgebietsleitung:
Prof. Dr. Achim Loewen E-Mail:achim.loewen@hawk-hhg.de
Telefon: 0551/5032-257

Prof. Dr. Stefan Holler
E-Mail:stefan.holler@hawk-hhg.de
Telefon: 0551/5032-287

Rudolf-Diesel-Straße 12
37075 Göttingen

NEUTec/ Technikum:
E-Mail: petra.wigger@hawk-hhg.de
Telefon: 0551/5032-264
Logo 3N