Infos für Gündungsinteressierte

Sie möchten ein Unternehmen gründen oder sich selbstständig machen?

Als Gründer_in haben Sie viele Hürden zu überwinden. Es gehört nicht nur eine gute Idee zu einer erfolgreichen Unternehmensgründung. Genehmigungen müssen eingeholt, Geld beschafft und Arbeitsräume gefunden werden. Für Gründer_innen mit ausländischen Wurzeln ergeben sich oftmals zusätzliche Schwierigkeiten, wenn sie mit den Strukturen in Deutschland nicht vertraut sind.

Auf dieser Seite sind Informationen zu unterschiedlichen Themen rund um die Unternehmensgründung zusammengestellt. Links verweisen zu Ansprechpersonen oder auf externe Websites.

Diese Informationen gibt es auch als Broschüre zusammengefasst für Ihren Landkreis als pdf.

Landkreis Cloppenburg, Landkreis Holzminden, Werra-Weißner-Kreis

 


Wichtiger Tipp: Schreiben Sie Ihre Geschäftsidee so genau wie möglich auf.

Was wollen Sie machen? Wen wollen Sie damit erreichen? Wie soll das Unternehmen aufgebaut sein? Wie viele Menschen müssen vom Gewinn leben? Wie bekommen Sie Kund_innen? Wo soll ihr Unternehmen sein? … Nur mit einem groben Konzept Ihres Unternehmens bekommen Sie fachkundige Hilfe. Damit haben Sie auch den ersten Baustein für den Businessplan.


 Erste Informationen rund um das Thema Gründung

finden Sie bei Existenzgründungsportalen:

  • Allgemeine Informationen zum Ablauf einer Unternehmensgründung
  • Adressen von Anlaufstellen, Ansprechpartner_innen
  • Informationen über Fördermöglichkeiten
  • Hinweise auf nützliche Veranstaltungen etc.

www.existenzgruender.de, www.gruenderplattform.de


Allgemeine Beratung bei der Unternehmensgründung

erhalten Sie kostenfrei bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises.


Umfassende Beratung und Hilfe erhalten Sie


 

Weitere wichtige Punkte

Dürfen Sie sich in Deutschland selbstständig machen?
Informationen dazu gibt es bei der Ausländerbehörde oder in verschiedenen Sprachen unter www.wir-gruenden-in-deutschland.de

Haben Sie ausländische Zeugnisse?
Für Gründungen in verschiedenen Branchen benötigen Sie eine abgeschlossene Ausbildung. Beratung erhalten Sie über das IQ-Netzwerk. Infos auch unter: www.anerkennung-in-deutschland.de

Sind Sie derzeit arbeitslos?
Dann können Sie evtl. einen Gründungszuschuss, Einstiegsgeld oder Leistungen zur Eingliederung von Selbstständigen erhalten. Informationen dazu erhalten Sie bei der Arbeitsagentur oder im Jobcenter.

Sie benötigen eine Finanzierung oder Fördermittel?
Kredite und Fördermittel werden über Banken und Sparkassen vergeben. Vorher ist eine Beratung bei der Wirtschaftsförderung ratsam. Ein möglichst ausgereifter Businessplan ist sehr hilfreich.

Soziale Absicherung ist wichtig!
• Auch für Selbstständige besteht Krankenversicherungspflicht.
• Besonders wichtig für Selbstständige ist eine Arbeits- und Berufsunfähigkeitsversicherung;
diese springt bei langer Krankheit ein.
• Für die Absicherung im Alter ist außerdem eine Rentenversicherung wichtig.
Informationen bei Versicherungsmakler_innen oder direkt bei den Versicherungen; unabhängige Beratung gibt es nicht.


Wofür brauche ich überhaupt einen Businessplan?

Der Businessplan

  • hilft Ihnen, sich genau mit Ihrer Geschäftsidee zu beschäftigen.
  • ist Voraussetzung, wenn Sie einen Kredit benötigen oder Investitionsfördermittel beantragen wollen.
  • ist Voraussetzung, wenn Sie eine Förderung durch Jobcenter oder Arbeitsagentur beantragen wollen.

Hilfe bei der Erstellung des Businessplans finden Sie z.B. unter www.gruenderplattform.de/businessplan