Definition Jobcoaching

Diese aktuelle Definition von Jobcoaching entstand im Laufe des Forschungsprojekts JADE in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern/ innen und wurde am 09.04.2019 veröffentlicht.

Definition JobcoachingAP 1) Diese Definition ist in Zusammenarbeit mit dem “Forum Qualitätsnetzwerk Jobcoaching” der BAG UB entstanden, vgl. “Der Entwicklungsprozess der Definition Jobcoaching” http://blogs.hawk-hhg.de/jade/downloads/. Zur Kennzeichnung von Jobcoaching in der hier definierten Fassung verwenden sowohl die BAG UB als auch das Forschungsprojekt JADE ein hochgestelltes AP (am Arbeitsplatz) als Namenszusatz.

Jobcoaching in der Arbeitsplatzsicherung

  • ist ein definiertes Leistungsangebot zur nachhaltigen Teilhabe am Arbeitsleben einer Person mit anerkannter Schwerbehinderung in einem Betrieb oder einer Dienststelle des allgemeinen Arbeitsmarktes.
  • findet im Wesentlichen im Betrieb am Arbeitsplatz der Person mit anerkannter Schwerbehinderung statt.
  • wird von betriebsexternen Fachkräften durchgeführt, die sich in den Arbeitsalltag der Person mit anerkannter Schwerbehinderung einbinden.
  • hat das Ziel die betrieblich Beteiligten (Person mit anerkannter Schwerbehinderung, Führungskräfte und Kolleg*inn*en) zu befähigen, eigene Lösungen zu entwickeln.
  • initiiert und gestaltet Lern- und Entwicklungsprozesse
    1. der Person mit anerkannter Schwerbehinderung zur Erbringung der betrieblichen Anforderungen an ihrem Arbeitsplatz.
    2. der Kolleg*inn*en, Führungskräfte und weiterer betrieblich Beteiligter zur Gestaltung individueller Arbeitsinhalte und der Arbeitssituation.
  • ist ein bedarfsabhängiger, zeitlich begrenzter, ziel- und ergebnisorientierter Prozess von in der Regel mehreren Monaten.
  • kann innerhalb von oder in Kombination mit anderen Unterstützungsangeboten oder auch einzelstehend durchgeführt werden.

Den Prozess der Definitionsentwicklung können Sie hier nachlesen.

References   [ + ]

1. Diese Definition ist in Zusammenarbeit mit dem “Forum Qualitätsnetzwerk Jobcoaching” der BAG UB entstanden, vgl. “Der Entwicklungsprozess der Definition Jobcoaching” http://blogs.hawk-hhg.de/jade/downloads/. Zur Kennzeichnung von Jobcoaching in der hier definierten Fassung verwenden sowohl die BAG UB als auch das Forschungsprojekt JADE ein hochgestelltes AP (am Arbeitsplatz) als Namenszusatz.