Vermessung von Holzpoltern auf mobilen Geräten

Das Ziel des Teilprojekts 3 ist die Erforschung und Implementierung von Algorithmen der digitalen Bildverarbeitung und der Photogrammetrie zur Segmentierung und Vermessung von Holzpoltern sowie die Speicherung der erfassten Daten in einem Cloud-Service. Die zu erforschenden Algorithmen entstammen den Gebieten der Objekt-Detektion und Structure-from-Motion. Hierbei sollen zusätzlich Georeferenzdaten miteinbezogen werden. Zur Speicherung der Daten im Cloud-Service sollen die Prinzipien der Entwicklung verteilter Anwendungen genutzt werden. Bei ausreichender Genauigkeit und der Erfüllung der Kriterien der Eichfähigkeit, ist eine Anwendung im geschäftlichen Verkehr denkbar.

Die Arbeiten im Teilprojekt erfolgen in zwei Phasen. In der ersten Phase sollen Bildverarbeitungs-Algorithmen auf mobile Geräte portiert warden, die eine dreidimensionale Rekonstruktion und Vermessung eines Holzpolters mit einem Maßband als Skalierungsreferenz ermöglichen. Während der zweiten Phase soll ergründet werden welche alternativen Skalierungsreferenzen statt eines Maßbandes verwendet werden können. Hierbei sollen ein RTK-GPS-Empfänger in Kombination mit Sensor-Fusion-Methoden zum Einsatz kommen.

Wissenschaftliche Mitarbeiter:
Christopher Herbon M.Eng. (Doktorand. Betreuer: Prof. Dr. Bernd Stock und Prof. Dr. Klaus Tönnies)

Benjamin Otte M.Eng.

Wissenschaftliche Hilfskräfte
Dennis Bode B.Eng.

Schreibe einen Kommentar

FairLog - 2020
Zeitgemäße Holzlogistik

HAWK Hochschule
Fakultät Ressourcenmanagement
Standort Göttingen
www.hawk-hhg.de

Projektkoordination:
Prof. Dr. Bettina Kietz
Büsgenweg 1a
37077 Göttingen

bettina.kietz(at)hawk-hhg.de

Telefon:+49/551/5032-285
Telefax: +49/551/5032-200-285