Tagung „Land und Stadt“ 2016

Die Tagung mit dem Titel „Land und Stadt – Lebenswelten und planerische Praxis“ fand am 24.11.2016, HAWK Göttingen, Büsgenweg 1a statt. Organisiert wurde sie vom Fachgebiet Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung an der HAWK-Fakultät Res­sour­­cen­­management in Göttingen und der Abteilung Humangeographie des Geographischen Instituts der Georg-August-Universität Göttingen. Über 100 Gäste nahmen an der Tagung teil.

publikum_frage
Foto: Alissa Lange

Ziel der Tagung war es, die Lebenswelten von Land und Stadt im Kontext der aktuellen Trans­for­mationsprozesse zu beleuchten sowie die aktuellen Herausforderungen und Perspektiven für Land und Stadt aufzuzeigen. Nicht weniger interessant war der Aspekt, ob in der pla­ne­ri­schen Praxis die Veränderungen der Lebenswelten ausreichend reflektiert werden und eine Weiterentwicklung der Planungsinstrumente bereits stattfindet. Im Dialog zwischen Ver­tre­te­rinnen und Vertretern der Raumplanung, der  Soziologie, der Stadt- und Regionalökonomie sowie der Humangeographie wurden diese Fragen diskutiert. Am Vor­mittag gab es Keynote-Vorträge, am Nachmittag folgten Fallbeispiele von Praktikern und Nachwuchswissenschaftlern aus der Regionalentwicklung und der Wirtschaftsförderung.

Alle Vorträge werden in einem Band der Schriftenreihe „Göttinger Geographische Abhand­lun­gen“ veröffentlicht.

Vorträge zum Herunterladen:

1. Lebenswelten und planerische Praxis – Einführung, Prof. Dr. Ulrich Harteisen: Einführungsvortrag_Harteisen

2. Lebenswelten und planerische Praxis … aus regionalökonomischer Sicht, Prof. Dr. Ulf Hahne, Universität Kassel: Lebenswelten und Praxis_Regionalökonomie_Hahne

3. Wirtschaftsentwicklung und Planung: ziemlich beste Freunde. Matthias Ullrich, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hildesheim Region (HI-REG) mbH: Wirtschaft und Planung_Ullrich

4. Der Daseinsvorsorgeauftrag in Bürgerhand? Gleichwertigkeit in ländlichen Räumen sichern, Marit Schröder, Doktorandin HAWK/ Universität Vechta: Daseinsvorsorge in Bürgerhand_Schröder

5. Versorgungsstrukturen und Tragfähigkeit von Einrichtungen der Daseinsvorsorge aus einer standortökonomischen Perspektive, Dr. Thomas Wieland: Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Geographie und Geoökologie: Versorgungsstrukturen Gesundheit_Wieland

6. Den Vortrag von Prof. Dr. Frank Othengrafen, Universität Hannover aus raumplanerischer Sicht können Sie direkt beim Referenten erhalten.

Veranstalter:
Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK)
Fakultät Ressourcenmanagement in Göttingen
Prof. Dr. Ulrich Harteisen / Dr. Swantje Eigner-Thiel
Georg-August-Universität Göttingen
Geographisches Institut, Abteilung Humangeographie
Prof. Dr. Christoph Dittrich / Dr. Tobias Reeh / Dr. Tobias Behnen

 

Dorfforschung

Ländliche Räume und Dorfentwicklung

HAWK Hochschule
Fakultät Ressourcenmanagement
Standort Göttingen
www.hawk-hhg.de

Projektleitung:
Prof. Dr. Ulrich Harteisen
E-Mail: ulrich.harteisen(at)hawk-hhg.de
Telefon:+49/551/5032-170

Projektkoordination:
Dr. Swantje Eigner-Thiel
E-Mail: swantje.eigner-thiel(at)hawk-hhg.de
Telefon:+49/551/5032-175