Resilienz in Dörfern

Bearbeiter: Doktorand Alistair Adam-Hernández       Alistair Adam FG

Vorläufiger Titel der Arbeit: „Resilienz im sozioökologischen System Dorf“

Laufzeit: 1.6.2016 – 1.6.2019

Betreuer: PD Dr. Karl Martin Born (Universität Vechta), Prof. Dr. U. Harteisen, Regionalmanagement, Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Göttingen

Thema: Ein Ziel europäischer Regionalpolitik ist die Verringerung unterschiedlicher Entwicklungsstände innerhalb und zwischen den Mitgliedstaaten (Art. 174 des Lissabonner EU-Vertrags). Besonders benachteiligte Gebiete, welche von schleichenden, tiefgreifenden und zudem zum Teil bedrohlichen Transformationsprozessen wie der Globalisierung, dem demographischen Wandel sowie dem Klima- und Energiewandel betroffen sind, sind dabei die ländlichen Räume Europas. Zu untersuchen, wie diese in Hinblick auf ihre Zukunftsfähigkeit geeignete Anpassungsstrategien entwickeln und kreativ mit dem Wandel umgehen, ist die Forschungsmotivation des Doktoranden. Im Kontext von gesellschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Wandlungsprozessen gewinnt ein Begriff mit einem sehr breiten Assoziations- und Kommunikationszusammenhang an Bedeutung: Resilienz. Hilft das Konzept der Resilienz, die Anpassungsfähigkeit von Dörfern zu erklären? Welche räumlichen, ökologischen, ökonomischen oder soziokulturellen Eigenschaften begünstigen oder benachteiligen, dass Dorfgemeinschaften sich immer wieder neu ersinnen und Wege aus der Krise finden? Es soll international vergleichend untersucht werden, welche Aspekte ein Dorf im beschriebenen Sinne „resilient“ machen. Dazu ist die Durchführung von Interviews mit Dorfakteuren im deutsch-, englisch- und spanischsprachigen Raum geplant.

Gefördert durch: MWK Hannover, im Rahmen der „Fachhochschulforschung als Motor regionaler Entwicklung“, Projekt: „HAWK – Technische, sozio-ökonomische und ökologische Forschung zur nachhaltigen Entwicklung der Region Südniedersachsen“

Dorfforschung

Ländliche Räume und Dorfentwicklung

HAWK Hochschule
Fakultät Ressourcenmanagement
Standort Göttingen
www.hawk-hhg.de

Projektleitung:
Prof. Dr. Ulrich Harteisen
E-Mail: ulrich.harteisen(at)hawk-hhg.de
Telefon:+49/551/5032-170

Projektkoordination:
Dr. Swantje Eigner-Thiel
E-Mail: swantje.eigner-thiel(at)hawk-hhg.de
Telefon:+49/551/5032-175