Autor: Vincent Timm

20 Thesen zur Hochschuldigitalisierung

Auf der Internetseite Hochschulforumdigitalisierung finden sich 20 Thesen zur Digitalisierung in der Hochschulbildung. Auf der Seite finden Sie auch noch Erläuterungen zu den einzelnen Punkten. Diese Annahmen können Sie gerne mit in die Diskussion in der Lehre und in den Hochschulalltag nehmen,

World Café

Neben dem ExpertInnen-Delphi und dem Impulsvortrag von Prof. Dr. Armin Grunwald lud die AG Digitalisierung eine vielfältige und diverse Gruppe von Hochschulangehörigen zu einem World-Café ein, um weitere Aspekte der digitalen Transformation an der HAWK gemeinsam zu diskutieren 

ExpertInnen-Delphi

Die AG Digitalisierung führte zu Begin des Jahres ein ExpertInnen-Delphi durch, um einen möglichst großen Überblick über die Positionen zur Digitalen Transformation an der HAWK zu erhalten. Eingeladen waren Expertinnen und Experten aus dem Bereich der Lehrenden und Mitarbeitenden. Aus

Impulsvortrag von Prof. Dr. Arnim Grunwald

Am 26.07. fand der Workshop „Digitalisierung gestalten“ auf dem Campus der HAWK Gestaltung, in Hildesheim, statt. Aber auch Lehrende und Lernende der HAWK-Standorte Holzminden und Göttingen nahmen über eine Videokonferenz teil. 

Green Building – Digitale Planung

Zur Weiterentwicklung des Studiengangs Green Building (BEng.) der Fakultät [m] wird angestrebt, ein zweites Studienprofil „Digitale Planung“ zu entwickeln oder alternativ entsprechende Studienangebote im Wahlpflicht-Bereich anzuordnen. Zusätzlich zu den bereits etablierten Studieninhalten der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz soll damit auf die

E-Learning-Konzept und Pilotprojekt für selbstbestimmtes und forschendes Lernen mit Wikis als Wissensmanagementtool

Wikis, mit Wikipedia als bekanntestes Beispiel, sind aus dem Alltag von Studierenden kaum wegzudenken. Die inhärenten Eigenschaften von Wikis können wirkungsvoll sowohl für die Lehre als auch für die Forschung eingesetzt werden. Weitreichende Unterstützung zum Erarbeiten von Grundlagen kann mit

Blended Learning: Basiskompetenzen digital unterstützen

Zur Vermittlung der studiengangsspezifischen Basiskompetenzen sollen insbesondere im Bachelorstudiengang u. a. Kompetenzen methodisch-kontrollierten Handelns erworben werden, um praxis-relevanten Fragestellungen systematisch nachgehen zu können. Aufgrund unterschiedlicher Eingangsvoraussetzungen und heterogener individueller Kenntnisse der Studierenden entsteht individueller Bedarf an Übungen und ergänzenden Tutorien im

Mobile wissenschaftliche Kommunikation

Seit den 1990er-Jahren erleben wir die Verbreitung digitaler Kommunikationsgeräte im alltäglichen Leben. Mit dem Projektantrag Mobile wissenschaftliche Kommunikation sollen diese Geräte als wissenschaftlich nutzbare Arbeitsmittel in Lehrveranstaltungen integriert werden. Ein besonders innovatives Projektziel ist die Vermittlung der Kompetenz, ein mobiles

Top