E-Learning-Konzept und Pilotprojekt für selbstbestimmtes und forschendes Lernen mit Wikis als Wissensmanagementtool

Wikis, mit Wikipedia als bekanntestes Beispiel, sind aus dem Alltag von Studierenden kaum wegzudenken. Die inhärenten Eigenschaften von Wikis können wirkungsvoll sowohl für die Lehre als auch für die Forschung eingesetzt werden. Weitreichende Unterstützung zum Erarbeiten von Grundlagen kann mit ihnen ebenso bereitgestellt werden wie die Begleitung aller Phasen der wissenschaftlichen Arbeit. Vom Sammeln und Ordnen von Informationen über das Herleiten von Gesamtzusammenhängen und Querverbindungen bis zum Präsentieren von Ergebnissen und Erkenntnissen kann alles zentral erfasst, kollaborativ bearbeitet und transparent einer Prüfung geöffnet werden. Damit sind Wikis das Mittel der Wahl für ein orts- und zeitunabhängiges digitales Wissensmanagement. Studierende können mit Wikis durch ein geführtes Selbststudium begleitet und darüber hinaus in allen Phasen der wissenschaftlichen Arbeit mit eingebunden werden. Das so ermöglichte selbstbestimmte Lernen und Forschen kann auf vielfältige Themen und Wissensgebiete angewendet werden. Das hier vorgeschlagene Vorhaben hat daher zum Ziel, diese Eigenschaften von Wikis für die Lehre am Studiengang zu erschließen. Es soll ein Konzept erarbeitet werden, das alle Rahmenbedingungen und Best-Practice-Vorgaben zur Verfügung stellt, die notwendig sind, um ein selbstbestimmtes Lernen und Forschen zu ermöglichen, gleichzeitig jedoch auch eine Plattform für die Zusammenarbeit im Studiengang, in der Fakultät, fakultätsübergreifend und hochschulübergreifend bereitstellt.
Das Projekt wird gefördert bis Dezember 2021

Ein Projekt der:
HAWK  Hildesheim/Holzminden/Göttingen
Fakultät Bauen und Erhalten
Hohnsen 2
31134 Hildesheim

Ansprechpartnerin:
Dipl.-Ing. Erika Puls, M.A.
Tel: 05121-881-225
E-Mail: erika.puls@hawk.de

 

Schreibe einen Kommentar